Advertisement

Home / Default / Texas vet Kristen Lindsey, die Katze mit Pfeil und Bogen getötet werden nicht berechnet

Texas vet Kristen Lindsey, die Katze mit Pfeil und Bogen getötet werden nicht berechnet

Texas vet Kristen Lindsey, die Katze mit Pfeil und Bogen getötet werden nicht berechnet


Lindsey wird nicht wegen unzureichender Beweise erhoben.

In Brenham, Texas zurück die Austin County Grand Jury eine "keine Rechnung" Entscheidung am Mittwoch, was bedeutet, Tierarzt Kristen Lindsey nicht mit Tierquälerei berechnet, berichtet kbtx.com.

Die Pressemitteilung der Austin County Staatsanwaltschaft erklärte die

"Feststellung" No Bill 'zeigt die Grand Jury untersucht alle Beweise und bestimmt keine ausreichenden Beweise, um Kristen Lindsey mit einem Verbrechen zu laden.

Außerdem teilte die Pressemitteilung der Brenham Police Department verwies den Fall an das Büro des Austin County Sheriffs basierend auf Hörensagen. Die Ermittler konnten Behauptungen, dass die Katze wurde möglicherweise tollwütigen haben und Lindsey war ihre eigenen Haustiere zu schützen bestätigen. Seit Behörden erklären, sie waren nicht in der Lage zu bestätigen, wann und wo der Vorfall stattfand, gab es nicht genügend Beweise, um Lindsey mit einem Verbrechen zu laden.

Die Pressemitteilung geht auf, dass eine Gebühr von Tierquälerei zu erläutern, wird eine Person erlaubt, seine oder ihre eigenen Haustiere vor einem Angriff zu schützen. Ein Einheimischer ist derzeit in der Behandlung von Tollwut.

Und schließlich die Facebook-Account wurde gelöscht am selben Tag Behörden Kenntnis von dem Fall und deshalb fehlte der Beweis dafür, dass der Vorfall überhaupt im Bundesstaat Texas aufgetreten.

Eine beunruhigende Facebook-Foto, das im April virale ging, zeigte Lindsey posiert mit einer toten Katze mit einem Pfeil durch den Kopf. In einem arroganten Beitrag unter dem Foto, Lindsey Kommentar und das Foto empört Anwälte der Tiere lokal, national und sogar in Übersee:

"Meine erste Bug Kill lol. Die einzige gute wilden Kater ist eine mit einem Pfeil durch sie auf den Kopf. Vet des Jahres Auszeichnung gerne entgegengenommen."

Kurz nachdem das Foto ging viralen wurde Lindsey von ihrer Arbeit in einem örtlichen Tierklinik entlassen, und es ist nicht bekannt, ob sie weiterhin als Tierarzt zu üben. Was die Texas Board of Veterinary Medical Prüfer, ist es bis zu der Organisation,

"Hat die alleinige Entscheidungsbefugnis, ob Kristen Lindsey behält ihre Veterinär Lizenz. Der Austin County District Attorney wird nicht in diese Entscheidung einbezogen."

Keine weiteren strafrechtlichen Maßnahmen ergriffen werden.

Folgen Sie der nationalen Pet Rescue Examiner auf Facebook.