Advertisement

Home / Default / Kontroverse in Missouri über Tier Krematorium

Kontroverse in Missouri über Tier Krematorium

Kontroverse in Missouri über Tier Krematorium


Etwas Neues getan werden muss!

Nach Meinung vieler Leser und Anhänger des NewsTribune.com ist das Jefferson City Animal Shelter (JCAS), die auf den Hyde Park Road befindet sich in der Mitte einer Gruppe von Einzelhandelsunternehmen, Restaurants und sogar ein großes Krankenhaus euthanizing Tieren durch drei separate bedeutet. Das wäre durchaus akzeptabel, mit Ausnahme der Tatsache, dass ihr Tier Krematorium und eine Industriegroße Gefrierfach, als Gaskammer handeln, sitzen hinteren Teil des Anwesens.

Während ein Gasraum ist einer der drei Quellen von akzeptablen Euthanasie bei Tieren, erscheint es sehr hart. Diese besondere Gaskammer dient, was viele Leute erwägen, eine grausame und ungewöhnliche Zweck. Sein Hauptzweck ist es, wilde Katzen und andere Tiere sowie löschen. Es wird verwendet, wenn Dr. Corey McCann, JCASâ € ™ s neue Zwischen Tierarzt, nicht zur Verfügung steht, um die Tiere durch die Giftspritze einschläfern.

Sicherlich eine Frage, die uns in den Sinn Pop sollten deshalb die verwilderten Katzen werden mit so hart bestraft. Ist ihr Problem so groß, dass ein Programm TNR (Trap-Neutrum-release) konnte nicht arbeiten? Es scheint nur plausibel, für ein paar Gründe, die dies besser zu arbeiten.

Erstens, die Kosten wären weniger, da sie von Olivia Ingle der NewsTribune.com erwähnt, dass einzelne Tiere in einem Behälter dieser Größe, um sie einschläfern gelegt, weil sie nicht wollen, Kampf zu durchbrechen, bevor der Akt getan wurde. Ausführen der Gaskammer zu einem Tier zu einem Zeitpunkt könnte sich als sehr kostspielig.

Das bringt uns zu einem zweiten Punkt. Wenn es, dass viele Katzen, die in einen oder anderen Weise eingeschläfert werden müssen, diese Gaskammer könnte möglicherweise sehr viel Zeit ausgeführt werden; wieder steigenden Kosten. Kombinieren Sie das mit der Tatsache, dass, wie viele Leser kommentiert diesem bestimmten Punkt könnte der Geruch überwältigend sein, da die Gefriergerät sitzt draußen. Es wäre in der Tat Brutto in einem der anderen lokalen Einrichtungen (insbesondere einem Lebensmittelbetrieb) sein und den Geruch des Todes wehen über Sie.

Ein dritter Punkt könnte möglicherweise sein, dass diese Tiere verdienen Leben. (Vielleicht sollte eigentlich berücksichtigt werden Punkt Nummer eins!) Wir haben nicht unsere menschliche Obdachlosen (zum Glück!) Zu beseitigen, also warum sollten wir beseitigen heimatlose Tiere. Welche Art von Anwalt ist das? Soweit viele Leser betroffen sind, ist dies nicht nur grausam, aber ungewöhnliche Strafe für die armen, wehrlosen Tieren!

Ja, es gibt einen Bedarf für Euthanasie; wenn eine Katze oder ein anderes Tier ist krank. Dies sollte kein Mittel sein, aber für die einfach immer eines Lebens zu befreien, weil die Menschen sind einfach zu beschäftigt, zu sehr mit anderen Dingen auch etwas mit dem Thema in einem positiveren Weise umzugehen. Es scheint, als ob das Leben ist etwas, das nur leicht von, eine Katze zu einem Zeitpunkt, zu entsorgen ist.

Es scheint traurig, dass wir zu solchen Mitteln, anstatt sich beteiligt und zur Einführung eines neuen Verfahrens, mit der wir auf Situationen, wie diese in Jefferson City, Missouri Griff gegriffen, ohne zu töten oder zu verstümmeln nichts. Als Anwälte der Tiere, müssen wir auf, den Takt, so dass wir in der Lage, mehr unschuldige Leben zu retten.