Advertisement

Home / Default / Katzen in der Krise: Überbevölkerung in Kanada

Katzen in der Krise: Überbevölkerung in Kanada

Katzen in der Krise: Überbevölkerung in Kanada


Katzen in der Krise: Überbevölkerung in Kanada

Kanadas PetSmart Charities hat einen Blog, wie viele Unternehmen und Wohltätigkeitsorganisationen zu tun in diesen Tagen, und während Durchlesen vor kurzem war ich sehr von einigen der Katzenbezogenen Tatsachen aufgeschreckt. Anfang dieses Monats, liefen sie Teil 2 eines 3-teilige Serie über Katzenüberbevölkerung in Kanada und, während ich war natürlich bewusst, dass es viel zu viele Tiere in Not da draußen, ich habe nicht recht bekommen. Nun weiß ich nicht, und wie die stolze Mama von 3 Rettungs Katzen, um einige der Fakten teilen wollte ich.

Ich wette, Sie wussten nicht, dass ...

  • Katzen sind viel weniger wahrscheinlich, von den Schutz als Hunde angenommen werden
  • Tierheime erhalten doppelt so viele Katzen, wie sie Hunde tun
  • 1 in 3 Kanadier hat eine Katze (Punkte für uns!)
  • Im Jahr 2011 eingeschläfert Tierorganisationen fast 6 Mal so viele Katzen wie sie es taten Hunde
  • Der kanadische Verband der menschliche Gesellschaften geschätzt, dass im Jahr 2013 gab es über 10 Millionen Katzen in dem Land,
  • Weniger als die Hälfte von 1 Prozent der Katzen, die in Notunterkünften in Kanada gekommen sind kastriert oder sterilisiert

Wenn Sie alles wie ich sind, fand man diese Statistiken erschreckend. Durch die Verbreitung des Wortes über die Not der Tierheim Katzen, die Annahme von Rettungsaktionen, bekommen unsere eigenen Katzen sterilisiert und neutralisiert und Unterstützung kostengünstige Kastrationskliniken können wir unseren Teil dazu beitragen, die schönen Katzen und Kätzchen finden stabile, liebevolles Zuhause. Nehmen Sie - nie, nie zu kaufen.