Advertisement

Home / Default / Hund, der erschossen wurde, geschlagen und für tot Funde liebevolles Zuhause verlassen

Hund, der erschossen wurde, geschlagen und für tot Funde liebevolles Zuhause verlassen

Bella das Pitbull wurde geschlagen, erschossen, verhungert und für tot - aber heute hat diese wunderbare und vergibt Hund sehr glücklich zu sein: sie ist endlich "zu Hause."

Hund, der erschossen wurde, geschlagen und für tot Funde liebevolles Zuhause verlassen

Alle 17 Bilder

Hund, der erschossen wurde, geschlagen und für tot Funde liebevolles Zuhause verlassen


Bella wurde am 12. August in einem Waldgebiet in der Nähe von Coeur d'Alene, Idaho gefunden. Eine Familie, die sich Camping hörte man ihre Schreie und mit Entsetzen, wie der schwer verletzten Hund beobachtete kam in ihrem Campingplatz, im Blut und mit jeder Rippe zeigt abgedeckt.

Die Familie erkannte, dass der Pitbull wurde schwer verwundet und sie Bella zu einem Tierarzt gebracht. Sie war in einem so schlechten Zustand, dass niemand dachte, dass sie durch die Operation ziehen würde, aber irgendwie ist das elastische Hund hast es. Ihre Diagnose war schockierend, aber: der süße Hund hatte in den Rücken und Hals mit einem 38er Kugel erschossen worden, und eine der Kugeln in den Hals legte. Bella hatte auch geschlagen worden, und sie ist jetzt in ihrem rechten Auge blind wie ein Ergebnis ihres Missbrauchs. Leider konnte der Tierarzt zu sagen, dass Bella hatte auch vor kurzem entbunden zu Welpen, aber ihre Welpen wurden nie entfernt.

Obwohl es furchtbar misshandelt und dann aufgegeben, dieses schöne Mädchen liebt immer noch Menschen. Bellas Meister, Sarah Spier, gerettet Bella und vereinbart, die liebevolle Pitbull fördern, Krankenpflege ihr wieder gesund, bis Bella ihre Familie für immer finden konnte. Sarah hatte nicht eingegriffen, Bella wahrscheinlich wäre aufgrund des Umfangs ihrer Verletzungen eingeschläfert haben.

Als Bella blieb bei Sarah und ihre Familie wurden mehrere Versuche unternommen, die süßen Hund in einem Wahlheimat zu platzieren. Aber Bella hatte etwas anderes im Sinn.

Sarah sagte:.. "Miss Bella war so verletzt, ängstlich, und untrainierten dass die ersten beiden Häuser, in denen wir versuchten, sie zu platzieren sind nicht ausgerüstet, um ihr haben Sie hatten auch Probleme mit ihr und ihren anderen Hunden Beim letzten Haus, in dem wir versuchte, sie zu platzieren, gab es keine Hunde, aber Bella nie aufgehört zu schreien und zu jammern, wenn ich setzte sie. Sie leidet an schweren Trennungsangst.

"Wir wissen, dass Miss Bella hat entschieden, dass sie möchte, dass wir sie für immer zu Hause zu sein - also werden wir sie behalten kann ich unmöglich legten sie in einem anderen Haus;! an dieser Stelle, es ist nur ihr weh und verhindert eine vollständige, gesunde Erholung! "

Hier ist für Bella, ihre neue Adoptivfamilie und ein schönes Happy-End nach Danke, Sarah Spier, für die Intensivierung der auf Bella zu fördern. - Und sie für immer Familie. auch.

Während Bella endlich ein liebevolles Zuhause zu finden, sie müssen noch ein intensives Training und hat Tierarztrechnungen weiterhin von ihrem Martyrium. Sarah hat ein GoFundMe Konto für Bella gesetzt zu helfen, zahlen für diese Kosten. Wenn Sie möchten, um zu helfen, finden Sie hier.

Bella hat auch eine Facebook-Seite, damit die Menschen sich mit Bella Abenteuer zu halten.

Tierquälerei ist ein schweres Verbrechen und Bellas Täter noch immer nicht gefunden. Opfer von Tierquälerei nicht für sich selbst sprechen. Wenn Sie wissen, wer viele Bella missbraucht, an den Kootenai Humane Society an (208) 772 4019.

Nach Idaho State Law "Jede Person, die grausam ist es, alle Tiere oder die verursacht oder vermittelt ein Tier zu grausam behandelt werden, oder die, mit der Ladung oder das Sorgerecht für ein Tier entweder als Eigentümer oder anderweitig, unterzieht jede Tierquälerei wird, nach einer Verurteilung, gemäß § 25-3520A, Idaho-Code bestraft werden. "

Unter Idaho State Law "grausam" oder "Grausamkeit" sind einige oder alle der folgenden bedeuten:

(A) Die mut- und böswillige Zufügung von Schmerzen, körperliche Leiden, Verletzungen oder Tod bei einem Tier;
(B) in böser Absicht zu töten, zu verstümmeln, Wunde, Übersteuerung, Überlastung, fahren bei Überlastung, Überforderung, Folter, Qual, berauben notwendigen Nahrung, Trinken, Unterkunft, grausam zu schlagen, zu verstümmeln oder grausam ein Tier zu töten;
(C) Um ein Tier zu unterziehen, um unnötigen Leiden, füge unnötige Grausamkeit, fahren, reiten oder anderweitig zu verwenden, wenn ein Tier derselben ungeeignet ist;
(D) Um ein Tier zu verlassen;
(E) fahrlässig beschränken, ein Tier in unhygienischen Bedingungen oder fahrlässig unterzubringen, ein Tier in ungeeigneten Einrichtungen; um schuldhaft nicht nach Nahrung, Wasser und Obdach, um ein Tier zu schaffen.

Um weiterhin Funktionen, Informationen und Neuigkeiten zu den Tieren in Seattle und darüber hinaus zu erhalten, klicken Sie bitte auf den "Abonnieren" Symbol. Dort finden Sie auch Seattle Haustiere Examiner auf Facebook!